Ente mit Salbei, Ingwer und Rhabarber und Kartoffelsalat

Zutaten

Für die Ente
2 x 1, 5 kg Ente
Salz und Pfeffer
255 g frischer Ingwer
2 lange Rhabarberstangen
2 Handvoll frischen Salbei
1 Knoblauchknolle
2 rote Zwiebeln
2 Weingläser Masala
285 ml Geflügelfond
Olivenöl
Für den Kartoffelsalat:
1kg Kartoffeln in Schnitzen
3 EL Weißweinessig
6 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, etwas Butter
4 EL Kapern
1 Bund glatte Petersilie
2 rote Zwiebeln (feingeschnitten)

Ente mit Salbei, Ingwer und Rhabarber und Kartoffelsalat

Zubereitung

Durch den Rhabarber kann das Gericht sehr bitter werden. Daher ggf. im Vorfeld den Rhabarber in Stücke schneiden und je nach Geschmack mit Zucker bestreuen. 10 Minuten ziehen lassen.

Grill vorheizen, die Ente innen und außen gut abtrocknen, Die Hälfte von Ingwer und Rhabarber grob zerkleinern, in eine Schüssel geben und mit der Hälfte des Salbeis, allem Knoblauch und den Zwiebeln vermischen, dannach die Ente damit füllen. Für eine Stunde auf den Grill legen, dann drehen und weitere 1,5 Stunden knusprig  werden lassen. Zwischendurch das Fett abschöpfen und es evtl. zum Bestreiche der Haut verwenden. Die Ente ist fertig, wenn sich die Beine lösen.
 
Wenn die Ente fertig ist, diese warm stellen und die Sauce zubereiten. Dazu etwas aufgefangenes Fett in einen Topf mit dem Bratensaft und dem Inneren der Ente geben. Erhitzen, Masala und den Bratensatz dazugeben. Reduzieren lassen, im Anschluss ggf. durch ein Sieb gießen.

Den restlichen feingeschnittenen Ingwer in einer beschichteten Pfanne mit Öl erhitzen, dann den restlichen feingeschnittenen Rhabarber und den Salbei dazugeben bis alles knusprig ist.
Beim Anrichten über die Ententeile geben.

Kartoffelsalat:
Kartoffeln waschen und in Schnitze schneiden. In Salzwasser bissfest garen. In einer Schüssel mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer mischen. Kapern hinzufügen. Petersilie grob hacken. Zwiebeln  fein schneiden und andünsten und hinzufügen und gut durchmischen.

Geflügel