Geldsäckchen mit Hühnerfleisch

Zutaten

Für den Teig:
125 g Weizenmehl
1/2 Ei
1 Pr. Salz
alternativ fertige Wan Tan Platten aus dem Asia Laden

Zubereitung

Für den Teig:
Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, eine Mulde hineindrücken, Ei, etwas 80 ml Wasser und Salz hinzugeben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

 Diesen in ein feuchtes Tuch wickeln und mindestens 1/2 h kühl stellen. Ihn später dünn ausrollen und etwa 4*4 cm große Quadrate ausschneiden.

Für die Füllung:
Folgende Zutaten in einer Schüssel mischen:

375 g Hühnerhackfleisch
 90 g feingehackten Schinken
 4 feingehackte Frühlingszwiebeln
 1 feingehackte Selleriestange
 3 EL gehackte Bambussprossen
 1 EL Sojasauce
 1 zerdrückte Knoblauchzehe
1 TL geraspelten frischen Ingwer

 Nur jeweils 1 Wan-Tan-Teigplatte verarbeiten (ca. 40 Stück sind nötig);

 2 TL von der Füllung in die Mitte setzen, die Teigränder über der Füllung zusammendrücken, so dass ein Säckchen entsteht. 15 halbierte Schnittlauchhalme in eine feuerfeste Schüssel legen.

Mit kochendem Wasser übergießen, 1 Minute ruhen lassen, abspülen und abtropfen lassen.

Die „Geldsäckchen“ in heißem Öl 4-5 Minuten knusprig frittieren, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen. Jedes Säckchen mit einem Schnittlauchhalm zubinden. Sofort servieren.

Zwischengang